Unser Vereinsheim

Die Pläne zur Errichtung eines Vereinsheimes mit Schießstand existierten bei den Dürscheider Schützen schon seit mehr als 10 Jahren. Nachdem das Projekt aus den verschiedensten Gründen immer wieder verschoben wurde, machte man Ende des Jahres 2000 Nägel mit Köpfen. Auf der Jahreshauptversammlung 2001 konnte dann Brudermeister Dirk Müngersdorf den Anwesenden die langerwartete Baugenehmigung präsentieren und im Mai 2001 ging es endlich los.

Unter Leitung des vereinseigenen Architekten Gregor Pütz und des 1.Brudermeisters wurde zunächst der Kellerschoss errichtet. Im nächsten Bauabschnitt mauerte man nach Erstellung eines geradezu gewaltigen Fundamentes den eigentlichen Schießstandbereich mit Aufenthaltsraum und Sanitäreinrichtungen hoch. Im November konnte dann der Dachstuhl errichtet und danach das Dach eingedeckt werden. Gleichzeitig gingen auch die Innenarbeiten zügig voran - Einbau der Fenster, Elektrik, Sanitär, usw. In den letzten Wochen arbeiteten die Schützen an der Außenfassade, innen wurden die Decken verkleidet, Fliesen gelegt und die Wände mit Farbe versehen.

Möglich wurde das Projekt nur durch eine ungeheure Eigenleistung aller aktiven Mitglieder. Seit fast einem Jahr arbeiteten wir an mindestens drei Tagen in der Woche, um das Vereinsheim fertig zustellen. So konnten wir dann letztendlich am 06. April 2002 unter Miteinbeziehung vieler befreundeter Bruderschaften und der Dürscheider Ortvereine die offizielle Eröffnung und Einweihung feiern.

Seit dem führen wir auch offizielle Veranstaltungen, wie z.B. Ostereierschießen, Sommerfest und Martinsgansschießen durch.

Das Vereinsheim kann man auch mieten. Es stehen zwei Räume zu Verfügung: der Aufenthaltsraum für ca. 40. Personen oder das gesamte Gebäude für ca. 100 Personen, jeweils natürlich incl. Küche, Theke und Sanitäreinrichtungen.
Informationen bei allen aktiven Schützen oder direkte Terminabsprachen beim
1.Brudermeister Kunibert Meyer
( Tel. 02207 / 76 91 oder per Mail kunibert.meyer@schuetzen-duerscheid.de ).